UNSER PORTFOLIO

MATERIAL

FORM UND DESIGN

BELEUCHTUNG

DISPLAY

SENSORIK

SCHNITTSTELLE

TASTEN UND SCHALTER

KONSTRUKTION

DIENSTLEISTUNGEN

MATERIAL GLAS

Die auf dem Markt erhältlichen Glasarten unterscheiden sich durch ihre chemische Zusammensetzung, die Produktionsmethode und ihr Verhalten bei der Glasbearbeitung. In unseren Glasbearbeitungszentren können wir fast alle verfügbaren Gläser für die Fertigung von Eingabesystemen bei uns im Haus sowohl zu verarbeiten als auch zu veredeln.

Die Glasstärke variiert dabei zwischen 2 – 5 mm, in der Regel werden aber 3 – 4 mm starke Gläser am häufigsten verwendet. Auf Anfrage bieten wir Ihnen gerne weitere Möglichkeiten an. Die maximalen Endmaße der Gläser betragen 570 x 415 mm im Standard. Sondergrößen können auch auf Anfrage umgesetzt werden.

 

Wir bieten Ihnen

      • verschiedene Herstellverfahren (Flachglas)
      • verschiedene Veredelungen (Optiwhite, ESG Glas, VSG Glas etc.)
      • Spezialgläser wie Dünngläser, durchgefärbtes Farbglas oder entspiegelte Gläser
      • unterschiedliche Stärken des Glases von 2 bis 5 mm

FORM UND DESIGN

FELA hat für die Glasbearbeitung in modernste CNC-gesteuerte Bearbeitungszentren investiert. Wir sind daher in der Lage nahezu jede gewünschte Geometrie, Führungshilfen wie Fingerkuppenschliffe, Slider oder Wheel bzw. unterschiedlichste Kantenformen in hoher Präzision zu realisieren.

Matt geschliffene oder auf Hochglanz polierte Außenkonturen sind möglich. Je nach Einbausituation empfehlt sich z. B. eine andere Außenkantenqualität – je nachdem ob es sich um eine sichtbare Kante oder etwa eine Stoßkante handelt.

Leuchtende Farben, gestochene Konturen, hohe Kontraste – unsere Technik erlaubt nahezu Fotoqualität. Ob Logo, Corporate Design Farben oder Grafiken – der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Beim FELA Designdruck handelt es sich um ein eigens entwickeltes Druckverfahren hinter Glas. Die verwendeten Farben werden nach einer individuellen Farbrezeptur erstellt und sind UV-stabil.

Darüber hinaus bieten besondere Drucktechniken die Möglichkeit der Individualisierung fertiger Produkte oder Benutzerführung durch spezielle Beleuchtungseffekte. Auch an die besonderen Anforderungen von Anwendern mit Handicap wurde mit der optionalen Braille-Beschriftung gedacht.

 

Wir bieten Ihnen

      • Freie, maßgenaue Konturform im Rahmen unserer Standardgröße
      • Eingeschliffene Applikationen wie Fingerkuppenführungen, Schieberegler oder Wheel
      • Qualitativ hochwertiger, langzeitbeständiger Druck in Ihren Corporate Design bzw. Wunschfarben

DISPLAY UND TOUCH

Displays mit Touchfunktion oder auch Touchpanel sind auf dem Markt nicht mehr wegzudenken. Unsere Erfahrungen in der Elektronik, kombiniert mit dem Know-how in der Glasbearbeitung, macht es möglich, kundenspezifische Komplettsysteme zu entwickeln und herzustellen.

Durch unsere große Auswahl an Herstellern von Touchsensoren und Displays, haben wir für Ihre speziellen und auch herausfordernden Anwendungen die passende Kombination. Die Bedienung mit Handschuhen, oder bei verschmutzten bzw. nassen Oberflächen, ist durch die entsprechenden Einstellungen möglich.

 

Wir bieten Ihnen

      • Display, Touch Display und kombinierte Touch-Displays sowie Touchpads
      • Displaymontage / Touch-Display-Montage (Optical Bonding / Tape Bonding)
      • Von 2,4 – 21 Zoll alle Formate im Standard möglich

 

 

BELEUCHTUNG

SENSORIK

Kontinuierliches Echtzeit-Monitoring von Zuständen, Prozessen und Systemen erleichtern den Alltag oder sichern die Qualität. Sensoren wie Infrarot, Ultraschall, Licht, Feuchtigkeit, Bewegung, Druck oder Luftqualität liefern umfangreiche Informationen.

Intelligente Sensoren können Zustände wie Lichtstärke, Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Luftdruck oder Bewegungen im Raum erfassen und dem System diese Informationen zur Verfügung stellen. Mit diesen Daten können Programme intelligente Steuerungen umsetzen, welche beispielsweise eine bedarfsgerechte Betätigung der Klimatisierung oder der Lichtanlage erlauben.

 

Wir bieten Ihnen

  • Präsenzmelder / Näherungssensoren – erkennt physische An/Abwesenheit und löst beim Erfassen einer Person eine automatische Aktion aus
  • Lichtsensoren – erkennen die Beleuchtungsstärke eines Raumes und können die Beleuchtung automatisch regeln

 

 

SCHNITTSTELLE

Wir entwickeln die Eingabeeinheit nach Ihren Wünschen und integrieren uns in Ihr System, dabei passen wir uns flexibel an die von Ihnen verwendete Schnittstelle an. Die verwendete kapazitive Technologie erlaubt eine einfache Erfassung und Übertragung der Daten. Neben den aufgeführten Schnittstellen bieten wir weitere nach Absprache an.

KABELGEBUNDENE SCHNITTSTELLEN

o I2C
o SPI
o diskrete I/Os
o USB
o UART (RS232, RS48, Modbus ASCII/RTU etc.)
o Modbus TCP
o Ethernet
o CAN-Bus

DRAHTLOSE SCHNITTSTELLEN

o Bluetooth
o WLAN
o ZigBee
o Z-Wave
o Casambi

 

 

TASTEN UND SCHALTER

Kapazitive Komponenten dienen als Grundlage für die Entwicklung von Touch-Lösungen. Dabei kann der Benutzer eine Bedienung über eine geschlossene Oberfläche vornehmen – ohne Druck auszuüben. Die Tasten gleichen der Funktion eines Touchscreens. Kapazitive Tastaturen sind außergewöhnlich robust und ideal geeignet für hohe mechanische Beanspruchung.

 

KAPAZITIVER SCHALTER MIT MECHANISCHER HAPTIK

Unter der Bezeichnung „In-Line Key“ bietet FELA einen mit dem „Home-Button“ des iPhones vergleichbaren mechanischen, industrietauglichen Schalter an. Dieser schließt bündig mit der umliegenden Eingabeeinheit ab und ist aus dem gleichen Material. Für das Design bedeutet dies gleicher Glanz, gleiches Aussehen und die gleiche Anmutung – dazu eine identische Farbgestaltung und Druckqualität mit dem umliegenden Glas.

Rahmenbedinungen

  • Durchmesser 14 – 18 mm
  • max. Durchmesser für Symbol 11,6 mm
  • Glasstärke 3 – 4 mm
  • Aufbauhöhe / Einbautiefe hinter Glas ca. 7 mm
  • Einbautoleranz +0,35 / -0,25
  • Grundfläche Rahmenführung: 16 x 16mm
  • Abstand ILK zu ILK: 17,5 mm

Der Schalter kann grundsätzlich in allen erdenklichen Anwendungen eingesetzt werden. Mögliche Einschränkungen gibt es hinsichtlich der Vandalensicherheit, im Zusammenhang mit Sprüh- und Strahlwasser und Anwendungen, in einer Umgebung unterhalb des Gefrierpunktes.

 

 

 

KONSTRUKTION

Bei der Konstruktion durch FELA sind das Frontglas, Bauteile und Gehäuse, bis hin zur Verpackung, Teile des Gesamtkonzeptes. Diese werden von uns optimal aufeinander abgestimmt. Dabei steht dem Kunden eine breite Materialauswahl aus verschiedenen Kunststoffen und Metallen zur Auswahl. Wir konstruieren die einzelnen Komponenten so, dass diese für das geeignete Fertigungsverfahren, egal ob Fräsen, Kunststoffspritzen oder Stanzen, geeignet sind.

 

Wir bieten Ihnen

  • Einfassung / Rahmen zur Befestigung der Baugruppe und Montage zusätzliche Komponenten wie Controller-Board, WiFi-Antenne, RFID-Leser etc.
  • Gehäuse entsprechend der individuellen Vorgaben und passend zur Einbausituationen und den Rahmenbedingungen
  • Verpackung passend zum Produkt, ob als Einzelverpackung oder als Los

 

 

DIENSTLEISTUNGEN

Grundsätzlich werden alle elektronischen Komponenten vor der Auslieferung überprüft. Je nach Einsatzbedingungen, Branche und Anforderungen an das Produkt bieten wir Ihnen weitere standardisierte Prüfungen an. Ein Funktionstest in Einbausituation ist zwingend erforderlich, berücksichtigt werden dabei Hardware und Software im Rahmen der vereinbarten Leistungen.

ZUSÄTZLICHE DIENSTLEISTUNGEN

      • EMV-Test
      • IC Test
      • CE-Test
      • Messung des Stromverbrauchs
      • Temperatur-Wechsel-Test

VORALTERUNG ELEKTRONIK / BURN-IN TEST

Hohe Temperaturänderungsgeschwindigkeiten erzeugen am Prüfling mechanische und thermische Belastungen. Somit können Schwachstellen in Design, Material oder der Produktion schneller aufgedeckt werden, da mögliche Ausfälle von Bauelementen nicht erst in der Nutzungsphase, sondern möglicherweise bereits in der Produktionsphase auftreten.

 

Wir bieten Ihnen

      • Durchführen von normierten bzw. standardisierten Test
      • Technischer Support und Weiterentwicklung / Relaunch
      • Sicherstellung von Langzeitverfügbarkeit und Obsoleszenz-Management