Leiterplatten von FELA

Seit 1969 ist die Fertigung von Leiterplatten unser Kerngeschäft. FELA gehört nicht nur mit zu den ältesten und traditionsreichsten Leiterplattenherstellern, sondern auch zu den größten in Deutschland. Das Segment der FELA Leiterplatten setzt sich zusammen aus der Produktion von Leiterplatten am Standort Villingen-Schwenningen und dem Zukauf unterschiedlichster Technologien in Asien. Somit ist FELA in der Lage, das gesamte Produktspektrum der Leiterplatte abzudecken und abhängig von den individuellen Präferenzen ein passendes Angebot zu finden.

Eigenfertigung in Villingen-Schwenningen

Unser Standort in Villingen-Schwenningen verfügt über einen modernen Maschinenpark und ist lokal extrem gut vernetzt. Mit knapp 8.500 qm Fertigungsfläche sind wir in der Lage, kleine und mittlere Serien flexibel und schnell zu produzieren. Aufträge mit hohem Volumen werden zuverlässig über unsere langjährigen, asiatischen Partner abgewickelt. Aus logistischen Gründen würden wir unseren Kunden niemals empfehlen, einen Minijob oder einen Prototyp in Asien zu bestellen – denn genau hier liegt die Stärke unserer Fertigung in Schwenningen. Aufgrund der Entwicklungen innerhalb der Branche versucht FELA sich breit aufzustellen und hat 2013 gezielt in die klassische Leiterplatte investiert. Dabei handelte es sich um eine strategische Entscheidung, um dem sinkenden Vertrauen in die Branche entgegenzuwirken und eine langfristig nachhaltige Fertigung zu garantieren. FELA geht von einem qualitativen Wachstum in anspruchsvollere Technologien und nicht von einem quantitativen Wachstum aus und hat die Unternehmensstrategie dementsprechend ausgerichtet. Da der kapitalintensive Maschinenpark für die Fertigung von sowohl Leiterplatten als auch Sondertechnologien genutzt werden kann, machen sich Investitionen doppelt bezahlt und gleichzeitig ist eine Mindestauslastung gewährleistet.

Handelsgeschäft mit asiatischen Partnern

Seit über zwanzig Jahren nimmt das Handelsgeschäft bei FELA eine besondere Rolle ein. Es erlaubt uns, in Absprache mit unseren Kunden, Leiterplatten nach deutschen Qualitätsstandards zu Weltmarktpreisen zu liefern. FELA verfügt heute über ein über die Jahrzehnte aufgebautes eigenes Netz an Handelspartnern und Kontakten. Wir agieren unabhängig von Großkonzernen, deutschen wie internationalen, und haben uns auch auf dem asiatischen Markt eine Reputation aufgebaut. Wir repräsentieren ein Handelsgeschäft auf Augenhöhe. Dabei stehen wir unseren asiatischen Partnern beratend zur Seite und haben die technologischen Entwicklungen und Zertifizierungen vor Ort stark vorangetrieben. Der Handel mit asiatischen Unternehmen aus China oder Taiwan bedeutet für uns als Leiterplattenhersteller, mit eigener aktiver Fertigung das Sortiment zu erweitern, Flexibilität für die eigene Produktion zu gewinnen und Raum für Innovationen zu schaffen. FELA erwirtschaftet 2017 in diesem Geschäftsbereich eine Umsatzgröße im zweistelligen Millionenbereich und zählt somit zu den führenden Handelsorganisationen.