FELA GmbH | FELAM THERMOLINE
21
page-template-default,page,page-id-21,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,

FELAM THERMOLINE

Metallkernleiterplatten für wärmekritische Systeme und Starkstrom-Anwendungen

Die zunehmende Bauteildichte und Verwendung von leistungsstarken Komponenten fordert ein verbessertes Wärmemanagement und Wärmeableitung bereits auf Ebene des Trägermaterials und der Leiterplatte. Neben den steigenden Anforderungen an die Leistung, gilt es vor allem Funktion und Lebensdauer langfristig zu gewährleisten. Metallkernleiterplatten, auch IMS-Leiterplatte, eine Weiterentwicklung der klassischen glasfaserverstärkten Epoxidharz-Leiterplatte, verfügen im Unterschied über einen metallischen Kern z. B. aus Aluminium oder Kupfer.

Eine IMS-Leiterplatte ist darüber hinaus ein geeigneter Schaltungsträger, wenn die Leiterplatte großen mechanischen Belastungen ausgesetzt ist oder eine hohe Dimenionsstabilität verlangt wird. Auch für das Wärmemanagement von LEDs ist sie hervorragend geeignet. Weitere Vorteile gegenüber der klassischen Leiterplatte ist die geringe Feuchtigkeitsaufnahme, ein geringer Ausdehnungskoeffizient insbesondere in der Z-Achse und eine bessere Ableitung der in den Leistungsbauteilen gebildeten Wärme.